C.A.LOEWE GmbH & Co. KG - Dräger X-am3500 Mehrgasmessgerät
23 Januar

Dräger X-am3500 Mehrgasmessgerät

Das Dräger X-am® 3500 wurde speziell für den Einsatz im Bereich Freimessen konzipiert. Das 1- bis 4-Gasmessgerät misst zuverlässig brennbare Gase und Dämpfe sowie O2, CO, H2S, NO2 und SO2. Das innovative Signalisierungskonzept sowie das umfangreiche Zubehör gewährleisten hohe Sicherheit und eine einfache Handhabung.

Produktvorteile

Spezialisiert für den Einsatz mit Pumpe, optimiert für die Anwendung Freimessen Das Dräger X-am 3500 ist mit einer sehr leistungsstarken Pumpe ausgestattet. Es kann mit Schläuchen mit bis zu 45 Meter Länge verbunden werden. Ein einfacher Wechsel zwischen Diffusionsbetrieb und Pumpenbetrieb ist jederzeit mit einem Pumpenadapter möglich. So wird die Pumpe nur dann betrieben, wenn Sie diese auch wirklich brauchen. Das spart Energie, mindert den Verschleiß und verlängert so die Lebensdauer der Pumpe.

Handlich und robust, lässt sich das Dräger X-am 3500 intuitiv über drei Funktionstasten mit nur einer Hand bedienen. Das übersichtliche Farbdisplay zeigt Ihnen alle Informationen gut lesbar an. Durch die kompakte und robuste Bauweise hält das Gerät auch herausfordernden Bedingungen stand.

Klares Signalisierungskonzept

Das Signalsystem des Dräger X-am 3500 basiert auf einem klaren Farbcode in Übereinstimmung mit den Vorgaben von EN 60079-29-1, EN 45544-1 und EN 50104:

‒ Rotes Licht = Gasalarm

‒ Gelbes Licht = gerätebezogene Alarme, etwa wenn der Akku aufgeladen werden muss

‒ Grünes Licht = Gerät ist messbereit

Am Leuchten des grünen D-Lights können Sie schon aus der Entfernung erkennen, ob das Gerät ordnungsgemäß getestet wurde und messbereit ist.

Im Alarmfall warnt das X-am 3500 mit farbigen Alarm-LEDs, einer lauten Hupe (100 dB(A) im Abstand von 30 cm) sowie deutlich spürbarer Vibration. Optional stehen für die Anzeige zusätzlich vier voreingestellte Gefahrensymbole zur Verfügung, die beispielsweise explizit auf Explosionsgefahr oder toxische Gase hinweisen. So kann der Anwender die Art der Gefahr auch schon anhand des Symbols problemlos erkennen.

Wirtschaftliches Flottenmanagement

Anzeigetest und Justierung lassen sich einfach und schnell mit der Kalibrierstation Dräger X-dock® durchführen. Der geringe Testgasverbrauch hält die Betriebskosten niedrig.

Mit der Berichtsfunktion und zahlreichen anderen nützlichen Funktionen ist die PC-Software X-dock Manager eine sinnvolle Ergänzung für das Flottenmanagement. Zur Identifikation der Geräte in der Flotte können bewährte Barcodes oder ein integrierter RFID-Transponder verwendet werden.

Induktives Laden schützt vor Verschleiß

Das X-am 3500 wird induktiv geladen. Das erleichtert die Handhabung und erhöht die Langlebigkeit des Geräts. Themen wie Korrosion und Kontaktprobleme in der Ladeschale gehören der Vergangenheit an. Sie können gleichzeitig laden (nicht in Ex-Bereichen) und messen, beispielsweise beim Einsatz in Fahrzeugen oder auf Arbeitsmaschinen. Die Ladeschalen sind platzsparend zusammensteckbar und mit vorhandenen Ladeschalen der Dräger X-am® Serie kompatibel.

Gelesen 256 mal